12. August 2013

Cornish Pasties

Category: Allgemein — Eddy1000 @ 14:58
Cornish Pasties

© Jon Le-Bon – Fotolia.com

Einleitung

Cornish Pasties sind ein sehr britisches Gericht. Sie stammen aus aus dem britischen Cornwall im Südwesten von England. Generell bestehen Sie aus einem Teigmantel mit verschiedenen Inhalt. Sie sind daher sehr vielfältig. Je nachdem wo die Falz des Pasties ist, wird sie Cornish oder Devon Pasties genannt.

Geschichte

Die Pasties werden heutzutage Cornwall zugeteilt, jedoch ist die genaue Herkunft unklar. Erst mal erwähnt wurde es um 1300 n.Ch. Frühe Hinweise aus dem 13. Jahrhundert zeigt eine Herkunft aus der Stadt Great Yarmouth, die als Stadt verpflichtet wurde, den Sheriffs von Norwich jedes Jahr hundert Heringe in Pasteten zu liefern.
In Cornwall wurde im 17. Und 18. Jahrhundert die Pasties wegen ihrer Form gerade bei den Bergleuten beliebt. Ein Pasty war eine vollwertige Mahlzeit, die ohne Besteck in der Hand gegessen werden konnte.

Rezept Teig

Zutaten
450g Mehl
2TL Backpulver
1TL Salz
120g Butter
3 Eier
125ml Wasser
Zubereitung
Mehl, Backpulver, Salz, Butter und 2 Eigelb in eine Schüssel geben und mit der Hand ineinander verreiben, sodass eine bröckelige Masse entsteht. Nach und nach mit dem Wasser vermischen, bis ein Teig entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30min in den Kühlschrank legen.
Füllungen werden weiter unten im Text besprochen.
Teig dünn ausrollen und mithilfe eines Tellers Kreise herausschneiden. Dabei einfach den Teller auf den Teig und mit einem Messer am Rand abtrennen. Füllung auf die mitte des Kreises geben, dabei aber auf einen gewissen Abstand zum Rand achten. Eigelb und Eiweiß in einer separaten Schale miteinander verrühren. Das Ei auf den Rand streichen und den Teig einfach umklappen. Den Rand mit den Fingern versiegeln.
Pasty komplett mit dem Ei bestreichen und bei 180C für ca. 50 min in den Backofen.

Rezept Traditionelle Füllung

Zutaten
450g Kartoffel
150g Steckrübe
150g Zwiebel
300g Rindfleisch
Salz
Pfeffer
1TL Mehl
Zubereitung
Gemüse sehr klein würfeln, miteinander vermischen und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch in kleine Stücke schneiden mit dem Mehl vermengen. Das Fleisch auch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Frisch gemahlener Pfeffer ist dabei am Besten. Beide Schalen etwas durchziehen lassen und alles miteinander vermengen.

Wenn man die Cornish Pasties nicht so essen möchte, gibt es einige Beilagen. Sehr beliebt dabei sind gebackene Bohnen in Tomatensoße. Auch Rotkohl zu einer kräftigen Soße ist sehr beliebt.